Verfassung

Gemeinde

Wir haben einen Traum hier in unseren Kirchengemeinden…

…dass Menschen sich auf den Weg machen, um neue Erfahrungen im Glauben zu sammeln und wieder Gottes leise Stimme hören

…dass Christen aller Konfessionen gemeinsam unterwegs sind, die Gegenwart Gottes erleben und zusammen das Mahl halten

…dass jüngere und ältere Menschen das Verbindende entdecken und Spaß daran haben, miteinander Zugänge zur Bibel mit allen Sinnen zu erleben

…dass Bürger aus Neuhaus, Fohlenplacken und Silberborn sich darüber freuen, zu einer Kirchengemeinde zu gehören, in der einer für den anderen da ist

…dass Menschen, denen die Kirche fremd geworden ist, wieder neu die Sehnsucht nach dem Heiligen, Ewigen, nach dem Sinn des Lebens spüren

…dass überforderte Menschen in der Lebensmitte für eine Weile Abstand gewinnen, innere Ruhe finden und sich vielleicht neu orientieren

…dass Kinder wieder neu die Natur entdecken, sehen, hören, riechen, fühlen und schmecken und darin die Spuren des Schöpfers finden

…dass ältere Menschen mit hinausgenommen werden aus der eintönigen Enge des Alltags in das Erleben von fröhlicher Gemeinschaft unterwegs

…dass viele sich mit ihren Gaben für eine gemeinsame Sache engagieren

…dass wir das, was wir für uns selber entdeckt und erprobt haben, öffnen für Menschen von außerhalb, die ebenfalls auf der Suche sind

…dass wir offen bleiben für Überraschungen, für Führungen und Fügungen und nie das Staunen verlernen über die wunderbaren Wege Gottes

Pastorin Sabine Kovačević
 

Gastfreundliche Gemeinde

Als Küsterin treffe ich oft Pilger, die für eine Rast oder ein Gebet in unserer Kirche einkehren, sich den Pilgerstempel holen oder nur das „Stille Örtchen“ aufsuchen und auch andere Besucher, die nur einmal einen Ort der Ruhe und Besinnung suchen oder eine Kerze für einen lieben Menschen anzünden möchten.

Manche Pilger möchten einen Pilgersegen für ihren weiteren Weg oder haben Fragen zur Geschichte der Kirche. Ich gebe gerne Auskunft, da ich vieles unserer Kirche selber miterlebt habe und gebe auch den Pilgersegen den Pilgern, die ihn wünschen.

Helga Backhaus | Küsterin der Christuskirche zu Neuhaus

Pilger-Prospekt 2017