Bild: H. Wiesenhofer

Profilgemeinde im Hochsolling

Nachdem das erste Projekt (Pilgerprojekt –„ich gehe mit“)  erfolgreich abgeschlossen werden konnte, wurde ein Antrag auf finanzielle Förderung der Personalkosten durch den Innovationsfonds der Evangelischen Landeskirche Hannovers gestellt – beide Anträge wurden bewilligt! Erfreulicherweise!

Mit dem Pilgerprojekt „ich gehe mit“ konnten neue Schwerpunkte für die kirchliche Arbeit vor Ort gesetzt werden. Viele Ehrenamtliche (Pilgerbegleiter, Baugruppe, Kräutergartenteam) konnten für das „Pilgern“ gewonnen werden. Insgesamt sind 12 thematische Pilgerschleifen unterschiedlicher Länge (3 – 12 Kilometer) mit eigens eingerichteten Wegstationen (u. a. Dankaltar, kleine Wasserstelle, Steintisch, Zachäusbank, Kräutergarten) entstanden.

Nach den ersten fünf Jahren ist es gelungen, ein weiteres Projekt verwirklichen zu können. So wurde der Pilgergedanke „Das ganze Leben ist eine Pilgerreise“ in den Gruppen und Kreisen der Gemeinden vorgestellt. Neue Generationen verbindende Angebote wurden entwickelt nach dem Leitgedanken „Miteinander im Glauben leben“:  z. B. wurden Andachten in den Seniorenheimen  mit  Konfirmanden  gefeiert und Seniorennachmittage gestaltet, bei denen das Pilgern durch Referate und Vorführungen erlebbar gemacht wurde.

So entstand eine Profilgemeinde, die bis heute den Namen „Kirche auf dem Weg“ trägt.

In jedem Jahr werden bis heute offene Pilgerwanderungen angeboten. Gruppen können in der „Pilgersaison“ begleitete Touren buchen.

Pilgertelefon

05536 9609655