Waldandachten

Waldandacht in Fohlenplacken. Foto: Waldandachtsteam

In Fohlenplacken auf einem freien Platz, unter dem großen Ahornbaum, gegenüber der Waldkapelle, ist ein idealer Platz um dort Waldandachten zu feiern. An diesem wunderschönen Ort befinden sich ein Holzkreuz als Symbol der Christenheit und gespendete Holz-Bänke.

Die Andachten passen sich wunderbar in die herrliche Waldumgebung ein und regen an, die vorangegangene Woche besinnlich ausklingen zu lassen und zugleich wieder neue Kraft für das Kommende zu schöpfen. Gerade inmitten der Natur werden die Jahreszeiten und ihre symbolische Wirkung im Sinne der Schöpfung besonders intensiv wahrgenommen.

Da wir in Fohlenplacken über die besten Voraussetzungen verfügen, Gottesdienste für verschiedenste Zielgruppen gestalten zu können - zum einen die Waldkapelle, zum anderen bildet gegenüber auf dem freien Platz der große Ahornbaum, versehen mit einem Holzkreuz als Symbol der Christenheit, ein ideales Ambiente, um unsere Waldandachten zu feiern. In ihrer offenen und einladenden Form entsprechen sie dem Bedürfnis vieler Menschen, besondere Gottesdienste (z.B. im Grünen) zu feiern.

Unsere Waldandachten finden jeden Samstag um 18 Uhr als besinnlicher Wochenabschluss statt. Unser ganz persönliches Anliegen als ehrenamtlich Tätige ist es, ein wenig dazu beizutragen, Kirche „alltagstauglich“ zu gestalten und unseren Besuchern auf unkomplizierte Art das Herz für das Wort Gottes und die Anliegen unserer Mitmenschen zu öffnen. Vor den Andachten werden Stühle aus der Kapelle herausgetragen und der Altar wird geschmückt. Mit einer Klangschale beginnen und enden die kleinen Gottesdienste. Die Fürbitten werden von allen Beteiligten gehalten: Ein hölzernes Kreuz wird dabei von einer Hand in die andere gereicht, persönliche Fürbitten still oder hörbar ausgesprochen. Diese Form des Fürbittgebetes ist der intensivste Moment und sicherlich das ganz Besondere der Waldandachten in Fohlenplacken.

Passend zu den Jahreszeiten gestalten wir vier „Waldandachtswanderungen“ Diese beinhaltet, wie der Name schon sagt, eine Wanderung entlang eines Teils unseres ansprechenden Pilgerweges (Brunnenweg).

Auch für „Waldandachten der besonderen Art“ sind wir stets offen. So haben wir im Jahre 2011 bei der Initiative „HOL liest - Deutschland umsonst“ mitgewirkt und mit unserem Waldandachtsteam eine Andacht mit integrierten Lesungen aus dem Buch von Michael Holzach angeboten.

Im Anschluss an unsere besonderen Andachten wird ein Imbiss gereicht, welcher gleichfalls von ehrenamtlichen Gemeindemitgliedern aus Fohlenplacken mit liebevollem Engagement zubereitet wird. Hier findet gelebte Gemeinschaft statt.

 

 

DANKESCHÖN!

Dem HERRN zu danken mit lauter Stimme und zu verkündigen alle seine Wunder.

Waltraut Meyer, Almuth Mölller-Schlauß, Erika Rieger und Marion Schöckel finden es an der Zeit,

DANKE  zu sagen.

 

Am 12. Juni 2010 haben wir zur ersten Waldandacht, unter den großen Ahornbaum, nach Fohlenplacken eingeladen.

Sieben Jahre Waldandachten

Wir blicken nach sieben Jahren nicht ohne Stolz auf 350 Samstage zurück, an denen nicht nur unsere Gäste, sondern auch wir Denkanstöße, Trost, Hoffnung und Gottes Segen erfahren haben. Wir freuen uns sehr über die vielen Andachtsbesucher, die immer wieder den Weg zu uns finden.

Dafür möchten wir uns von ganzem Herzen bei allen bedanken!

Ohne Sie/Euch wäre das alles nicht möglich.

Danken möchten wir auch Waltraut Gattermann, die im Anschluss an unsere Waldandachts-Wanderungen für unser leibliches Wohl sorgt.

Das Team hofft und wünscht sich, dass Sie/Ihr uns auch weiterhin die Treue halten und dass wir noch viele Jahre das Wort Gottes verkündigen dürfen.

 

Kontakt

Marion Schöckel

Fohlenplackener Str. 11

37603 Fohlenplacken

Tel.: 05536 648

Mail: marion-schoeckel@t-online.de