Sehnsuchtsweg

Pilgern auf dem Sehnsuchtsweg

(Dauer: ca. 3 Stunden, Länge: ca. 3,8 km)

Durch Bruder Wind und durch Luft

„Und Wolken und heiteren Himmel und jegliches Wetter, durch das Du deinen Geschöpfen den Unterhalt gibst“. Die Zeilen aus dem Sonnengesang des Franz von Assisi beschreiben treffend den Sehnsuchtsweg durch das Hochmoor bei Silberborn. Alle Sinne werden unterwegs angesprochen und finden Unterschlupf in unseren Gedanken, lassen Worte und Gesang aus Gottes Quell entspringen. Seelische Kräfte entwachsen dem tiefgründigen Bewusstsein der Schöpfung um uns herum. Kaum ein anderer Ort, wie der Weg durch das Mecklenbruch, eignet sich mehr dafür, die Allmacht des Herrn voller Demut wahrnehmen zu dürfen. Im Pilgergarten endet der Weg mit der Erkenntnis von Franz von Assisi: „Gelobt seist du, mein Herr, durch unsere Schwester, Mutter Erde, die uns ernähret und lenkt und vielfältige Früchte hervorbringt und bunte Blumen und Kräuter.“